+7 (831) 262-10-70

+7 (831) 280-82-09

+7 (831) 280-82-93

+7 (495) 545-46-62

ul. B. Pokrovskaya 42Б, 603000 Nizhnij Nowgorod

Mo bis Fr: ab 09.00 Uhr bis 18.00

Übersetzung aus dem Englischen ins Russische

Übersetzung aus dem Englischen ins Russische

 

Übersetzung aus dem Englischen ins RussischeDas Übersetzungsbüro Alba bietet professionelle Übersetzungen aus dem Englischen ins Russische. Sollten Sie eine schriftliche Lokalisierung benötigen, kann das Kollektiv unseres Büros für Sie professionelle und erfahrene Dolmetscher und Übersetzer, Manager und Redakteure besorgen. Das gibt Ihnen die Gewähr, dass die Arbeiten auf höchstem Niveau und innerhalb kürzester Fristen erledigt werden. Alle unsere Übersetzer und Dolmetscher haben einen linguistischen oder technischen Hoch- bzw. Fachschulabschluss und verfügen über mindestens 5 Jahre Berufserfahrung.

Englisch gehört zu den westgermanischen Sprachen und hat sich während der angelsächsischen Periode in England herausgebildet. Der weltumspannende Einfluss, den das British Empire, später auch die USA, auf dem Gebiet der Waffentechnik, sowie in Wissenschaft, Politik und Kultur ausübt, hat das Englische allgemein zur Lingua franca (Sprache für die interethnische Kommunikation) in vielen Ländern der Welt gemacht. Englisch wird vielfach als Zweitsprache studiert und ist Amtssprache in vielen ehemaligen britischen Kolonien (Kanada, Australien, Neuseeland, der Republik Südafrika, Irland), sowie Arbeitssprache in vielen internationalen Organisationen. Das historische Englisch hat sich auf der Grundlage einer Reihe von Dialekten gebildet, die heute unter dem Begriff Altenglisch zusammengefasst werden und im V. Jahrhundert von den angelsächsischen Siedlern auf die britische Insel gebracht worden sind. Nach der Eroberung durch die Normannen im Jahre 1066 wurde das Altenglische zum Mittelenglischen, indem es eine erhebliche Anzahl von französischen Lehnwörtern aufnahm. Die Ethymologie des Wortes «Englsich» verweist auf die Bezeichnung des altgermanischen Stammes der Angeln, der wohl vor allem im gleichnamigen Landstrich Angeln im Zentrum der Kimbrischen Halbinsel im Norden des heutigen Schleswig-Holstein sowie seinen Nachbargebieten siedelte. Das heutige Neuenglisch ist im Ergebnis der großen Vokalverschiebung (Great bzw. Tudor Vowel Shift) im XV. Jahrhundert entstanden. Das Geheimnis seiner weiten Verbreitung als Fremdsprache wird der großen Anzahl von französischen, lateinischen und griechischen Entlehnungen zugeschrieben. Der Großteil der englischen Termini in Wissenschaft und Technik haben lateinische Wurzeln, was einerseits die Übersetzung von technischen Texten aus dem Englischen ins Russische erleichtert, und zum Anderen in sich auch eine erhebliche Anzahl von Stolpersteinen birgt, die von Experten als «falsche Freunde des Übersetzers» bezeichnet werden.

EnglischDas moderne Englisch ist, im Unterschied zum Russischen, eine internationale Verständigungssprache in solchen Bereichen, wie dem Geschäftsleben und in der Finanzwelt, in der Jurisprudenz, in der Computertechnik, der Luftfahrt, der Medizin und der Pharmazeutik. Ein großer Teil der Fachübersetzungen sind zur Zeit gerade Übersetzungen aus dem Englischen ins Russische .

Interessante Fakten zur englischen Sprache:

• Für über 400 Millionen Menschen weltweit gilt sie als Muttersprache, über 1 Milliarde Bewohner des Erdballs nutzen sie als Zweitsprache bzw. zweite Amtssprache. Dennoch nimmt sie lediglich den dritten Platz bei der Verbreitung ein, nach Spanisch und Chinesisch;
• die ältesten englischen Wörter sind über 14.000 Jahre alt und leiten sich aus nostratischen Sprachen (Nostratisch bezeichnet eine hypothetische Makrofamilie eurasischer und afrikanischer Sprachen; der Begriff kommt vom Lateinischen nostras, „aus unserem Lande, heimisch“) der indogermanischen Sprachfamilie ab. Dazu gehören speziell die folgenden Wörter: apple (apal), gold (gold), tin (tin) und bad (bad);
• das erste Wort, das je von einem Menschen auf dem Mond gesagt wurde, war 'OK';
• im US-amerikanischen Staat Illinois ist es verboten, von Englisch zu sprechen. Man spricht hier offiziell „amerikanisch“;
• Das Vokabular des Englischen ist eines der größten der Welt und beläuft sich auf etwa 800.000 Wörter. Dabei beläuft sich der Vorrat an Wörtern bei den meisten Muttersprachlern maximal auf 20.000 Wörter, wobei rein für die Verständigung auf Englisch 1.500 bis 2.000 Wörter ausreichen. Ebenso rühmt sich das Englische einer großen Zahl an Synonymen;
• es gibt keine englischen Wörter, die sich auf orange, month, purple oder silver reimen;
• die Namen aller Kontinente enden und beginnen mit demselben Buchstaben;
• am meisten ist der Buchstabe E verbreitet, am seltensten wird das Q verwendet;
• das längste Wort, das man auf der Tastatur in nur einer Tastenreihe zusammenstellen kann, ist"TYPEWRITER";
• Das Wort slave kommt von der Bezeichnung für den Volksstamm der Slawen, weil die germanischen Stämme zu Zeiten der Römerherrschaft slawische Gefangene nach Rom in die Sklaverei gegeben haben;
• das Wort «Abakadabra» kommt aus Rom, wo ein Teil des Gebets, das dem römischen Gott Abraxas geweiht war, so genannt wurde;
• nach dem Oxford English Dictionary ist «pneumonoultramicroscopicsilicovolcanokoniosis» das längste englische Wort, was in der Übersetzung aus dem Englischen ins Deutsche"Quarzstaublunge" heißt;
• das einzige Zahlwort, bei dem die Anzahl der Buchstaben mit dessen Wert übereinstimmt, ist «four» («vier»);
• uncopyrightable ist das längste Wort, in dem sich jeder Buchstabe nur ein Mal vorkommt;
• “goodbye” kommt von God bye, was aus dem Altenglischen übersetzt wird mit «Geleite dich Gott».
• im 19. Jahrhundert wurde das Ampersand-Zeichen (&) als 27. Buchstabe im englischen Alphabet aufgenommen.

Übersetzungen aus dem Englischen ins Russische. Diskussion im Forum.